Abfluss verstopft – Diese Mittel helfen

Ist der Abfluss in der Küche verstopft oder läuft das Wasser im Waschbecken schlecht ab, dann ist das sehr ärgerlich. Aber keine Sorge es gibt einige Mittel die schnell Abhilfe schaffen.

Ist der Abfluss im Kühlschrank verstopft kann man in dem Artikel Kühlschrank reinigen nachlesen wie man dieses Problem beseitigt.

Hausmittel gegen verstopften Abfluss

Ist der Abfluss noch nicht vollständig verstopft sondern das Wasser läuft noch langsam ab, dann ist ein einfaches Mittel Natron (alternativ Backpulver) und Essig. Man gibt 4 Esslöffel Natron in den Abfluss und schüttet eine halbe Tasse Essig hinterher. Es sollte dann ein Sprudeln zu hören sein, wenn das aufhört spült man mit heißem Wasser nach.

Druckreinigung mit der Saugglocke

Als erstes den Überlauf mit einem Korken oder feuchtem Tuch verschließen. Dann setzt man die Saugglocke* (oder auch Pömpel genannt) auf den Abfluss, gießt ein wenig Wasser dazu und fängt dann an zu Pumpen. Durch den Wechsel von Druck und Unterdruck sollte sich die Verstopfung langsam lösen.

Rohrreinigungsspirale

Sitzt die Verstopfung immer noch hartnäckig im Abflussrohr fest, dann kann man noch eine Rohrreinigungsspirale* zur Hilfe nehmen. Diese führt man vorsichtig in den Abfluss ein bis man in die Fallröhre gelangt, dann dreht man mit leichtem Druck an der Kurbel. Anschließend die Rohrreinigungsspirale wieder rausziehen und mit heißen Wasser nachspülen.

So kann man einen verstopften Abfluss vermeiden

  • alle Abflüsse mit einem Abfluss-Sieb* versehen
  • Essensreste in den Abfall und auch kein Öl oder anderes Fett in den Abfluss gießen
  • einmal in der Woche eine Tasse mit kochendem Wasser und eine Handvoll Salz in den Abfluss gießen

Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Affiliatelink / Werbung