Affiliate Marketing für Anfänger

Affiliate Marketing ist einer der besten und einfachsten Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen. Man kann ohne Vorkenntnisse und ohne Startkapital sofort loslegen.

Was ist Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing kann man mit Partnerprogramm oder Empfehlungsmarketing übersetzen. Das bedeutet man empfiehlt ein Produkt weiter, macht Werbung für das Produkt. Viele Unternehmen bieten sogenannte Partnerprogramme an, dort meldet man sich an und bekommt einen Affiliate Link. Dieser hat eine spezielle ID, so das er eindeutig einer Person zugeordnet werden kann und diese erhält dann eine Provision für den Verkauf des Produkts. Dabei kann es sich um physische oder auch digitale Produkte handeln.

Kostenloses Ebook: Online Geld verdienen mit Affiliate Marketing >>*

Vergütungsmodelle – Wofür bekommt man Provision?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Provision zu bekommen. Dabei sollte man nicht immer nur auf die Höhe der Provision achten, sondern auch auf Vertrauenswürdigkeit des Shops/Anbieters.

  • Pay per Sale: Das heißt man bekommt nur eine Provision für einen Verkauf. Meistens einen bestimmten Prozentanteil vom Kaufpreis.

  • Pay per Lead: Hier wird man für eine bestimmte Handlung bezahlt. Das kann z.B. ein Newslettereintrag sein, die Teilnahme an einem Gewinnspiel oder ähnliches.

  • Pay per Click: Man kann auch per Klick bezahlt werden, allerdings bekommt man hier meist nur Centbeträge pro Klick und das lohnt sich nur wenn man wirklich sehr viele Besucher hat.

Beachten sollte man auch die Cookie-Laufzeit, die liegt bei den verschiedenen Partnerprogrammen zwischen 24 Stunden und 90 Tagen. Das heisst beim Anwender wird ein Cookie gesetzt und wenn er nicht sofort über den Affiliate Link kauft sondern später wiederkommt und kauft, erhält man innerhalb der Cookie-Laufzeit trotzdem noch eine Provision.

Welche Partnerprogramme gibt es?

Inhouse Partnerprogramme: Das bedeutet das ein Unternehmen sein eigenes Partnerprogramm hat und sich um technische Umsetzung, Abrechnung, Auszahlungen, Support etc selber kümmert.

  • Das wahrscheinlich bekannteste Partnerprogramm hat Amazon, dort kann man auf ein riesiges Sortiment zugreifen und findet zu jedem Thema ein passendes Produkt. Man bekommt bei Amazon zwischen 1 und 10 % vom Kaufpreis als Provision, das unterscheidet sich in den einzelnen Kategorien. Außerdem hat man den Vorteil das man die Provision auf den gesamten Warenkorb bekommt und nicht nur auf das beworbene Produkt, das muss nichtmal mit im Warenkorb sein. Die Cookie-Laufzeit beträgt allerdings nur 24 Stunden.

  • Check24 ist ein bekanntes Vergleichsportal das ein eigenes Partnerprogramm anbietet. Man kann kostenfrei Vergleiche zu Strom, Gas, DSL etc. einfach in seine Webseite einbinden und für jeden Abschluss hohe Provisionen verdienen.

Affiliatenetzwerke: Das sind Plattformen auf denen sich viele Partnerprogramme befinden. Man meldet sich dort einmal an und kann auf eine große Anzahl Partnerprogramme zugreifen. Meistens muss man sich aber noch bei den einzelnen Partnerprogrammen bewerben und kann dann erst die Werbemittel verwenden und erhält einen Partnerlink.

  • Awin ist ein großes Affiliatenetzwerk, dort sind viele Partnerprogramme von bekannten Marken zu finden.

  • Digistore24 ist spezialisiert auf digitale Produkte und Dienstleistungen. Dort findet man Partnerprogramme zu vielen Onlinekursen, Ebooks und Onlinekongressen.

Wie kann man starten?

Man braucht eine Plattform auf der man seine Affiliate Links platzieren kann. Das kann man auf dem eigenen Blog machen oder auf Social Media Plattformen. Dort sollte man sich allerdings erstmal mit den Regeln vertraut machen, was für Affiliate Links erlaubt sind und wie diese gekennzeichnet werden müssen. Auf Youtube kann man z.b. Unboxing und Produkttests Videos drehen und dann den Affiliate Link zu dem Produkt in die Infobox setzen. Außerdem kann man eine Nischenseite zu einem speziellen Thema erstellen und neben Ratgeberartikeln passende Produkte empfehlen. Man kann auch eine fertige Nischenseite kaufen*.

Vor- und Nachteile

Affiliate Marketing hat viele Vorteile, man braucht keinerlei Vorkenntnisse und kann nebenbei starten. Außerdem kann man sich seine Zeit frei einteilen und arbeiten wann man will und auch von wo man will. Man benötigt nur einen Computer und einen Internetanschluss.
Man kann eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen anbieten und muss sich aber nur ums Marketing kümmern. Man hat nichts mit Herstellung, Versand, Kundensupport, Reklamation etc. zu tun.
Ein Nachteil ist allerdings das du immer von anderen Unternehmen abhängig bist, wenn z.B. die Provision gekürzt wird oder das Partnerprogramm beendet wird.

Weitere Infos zum Thema Affiliate Marketing

Affiliate Marketing: Schritt für Schritt Anleitung: In nur einem Wochenende Geld verdienen im Internet - inklusive Case Study*
Neubeck, Jens (Autor); 150 Seiten - 18.10.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)
8,74 EUR

Letzte Aktualisierung am 13.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Affiliatelink / Werbung