Ikigai-Modell: Sinn des Lebens finden

Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens muss man viele Fragen beantworten. Das Ikigai-Modell kann helfen die richtige Balance im Leben zu finden. Nur die richtige Mischung aus den verschiedenen Lebensbereichen kann zu einem wirklich erfüllten Leben führen.

Was ist das Ikigai-Modell?

Das Ikigai-Modell ist eine Methode um bei der Suche nach dem persönlichen Sinn des Lebens zu helfen. Befindet man sich in einer Lebenskrise kann es helfen sich neu zu orientieren.

Ikigai kommt aus dem Japanischen und heißt übersetzt „lebenswert“ oder man kann es auch sinngemäß als „wofür es sich zu leben lohnt“ übersetzen. Geprägt wurde der Begriff auf der Insel Okinawa. Dort leben die ältesten Menschen der Welt. Die Menschen dort führen ein langes und glückliches Leben, da sie ihren Lebenssinn gefunden haben. Das führt zu mehr Zufriedenheit und weniger Stress.

Das Ikigai-Modell besteht auch 4 Bereichen und die Schnittmenge dieser Bereiche ergibt den Idealzustand, sozusagen den Sinn des Lebens. Dieser ist für jeden Menschen verschieden.

Die 4 Bereiche des Ikigai-Modells

Um Zufriedenheit und Erfüllung im Leben zu finden sollte man auf die 4 Fragen des Ikigai-Modells Antworten finden. Die 4 Bereiche sollten in Einklang gebracht werden, da sonst immer ein Bereich nicht ausgefüllt ist. Man fühlt sich leer und nutzlos oder mit dem was man gerne macht verdient man kein Geld.

  • Was ist meine Leidenschaft? – Passion
  • Was braucht die Welt von mir? – Mission
  • Was sind meine Stärken? – Berufung
  • Womit kann ich Geld verdienen? – Profession

Ikigai-Modell

Diese 4 Fragen sollte man für sich selbst beantworten können. Dazu nimmt man sich am besten einige Zeit und schreibt alles auf was einem einfällt, ohne es zu bewerten.

Diese Fragen sollte man beantworten

Um seine Leidenschaft zu finden kann man sich folgende Fragen stellen und diese beantworten. Was liebe ich? Was tue ich gerne und könnte ich den ganzen Tag tun? Was begeistert mich? Was habe ich schon als Kind gerne getan? Worüber rede ich gerne?

Bei der Frage zur Mission geht es um Werte, Ideale und Überzeugungen. In was für einer Welt möchte ich leben? Was würde ich gerne in der Welt hinterlassen? Was braucht die Welt von mir?

Dann sollte man sich Gedanken über seine Stärken machen. Dazu kann man auch Freunde, Bekannte, Kollegen befragen. Was kann ich besonders gut? Worin bin ich besser als andere? Was habe ich für meine Beruf gelernt?

Ein wichtiger Punkt ist das Geld verdienen. Wofür werde ich bezahlt? Welche Jobs gibt es für meine Fähigkeiten/Wünsche? Wie kann ich ein Einkommen erzielen?

Bücher zum Ikigai-Modell

Entdecke dein Ikigai: Mit japanischer Weisheit den Sinn des Lebens finden, Das Praxisbuch*
Lemke, Bettina (Autor); 160 Seiten - 22.03.2019 (Veröffentlichungsdatum) - dtv Verlagsgesellschaft (Herausgeber)
9,90 EUR
Ikigai: Gesund und glücklich hundert werden*
Miralles, Francesc (Autor); 224 Seiten - 09.02.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Allegria Taschenbuch (Herausgeber)
10,00 EUR
Ikigai – Wie du den japanischen Weg zum Glück in dein Leben integrierst: Durch einzigartige fernöstliche Lebenskunst sich selbst finden, innere Stärke aufbauen und Alltagsstress loslassen*
Yamamoto-Müller, Manabu (Autor); 146 Seiten - 03.07.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Williams & Brown (Herausgeber)
12,95 EUR

Letzte Aktualisierung am 29.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Affiliatelink / Werbung