Immunsystem stärken – 8 einfache Tipps

Das Immunsystem verhindert das Keime in den Körper eindringen und uns krank machen. Darum ist es wichtig ein paar einfache Tipps zu befolgen um das Immunsystem zu stärken.

Gesunde und ausgewogene Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig, der Körper braucht viele Vitamine und Nährstoffe um gesund zu bleiben. Besonders gesunde Lebensmittel sind: Brokkoli, Möhren, Tomaten, Knoblauch, Spinat, Zitrusfrüchte und Nüsse. Es wird außerdem empfohlen jeden Tag mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst zu essen.

Sonnenlicht und Vitamin D

Man sollte bei jedem Wetter etwas Zeit an der frischen Luft und in der Sonne verbringen um den Vitamin D Speicher des Körpers aufzufüllen. Zusätzlich, vor allem im Herbst und Winter kann man auch Vitamin D Kapseln* nehmen.

Ausreichend Bewegung

Regelmässiger Sport hilft dem Körper den Stoffwechsel zu regulieren und nach dem Training steigt die Zahl bestimmter Abwehrzellen. Sport an frischer Luft wie zum Beispiel Joggen oder Fahrrad fahren fördert zusätzlich die Durchblutung und man tankt auch gleichzeitig Vitamin D.

Stress reduzieren

Chronischer Stress kann Erschöpfungszustände verursachen und bietet damit Krankheitserregern die idealen Bedingungen sich zu vermehren. Man sollte versuchen Stresssituationen möglichst zu vermeiden und lernen sich neben der Arbeit auch mal richtig zu Entspannen.

Viel Trinken

Man sollte mindestens 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee am Tag trinken. Wenn man zu wenig trinkt trocknen die Schleimhäute in Mund und Nase aus und Bakterien können sich leichter vermehren.

Genug Schlafen

Um das Immunsystem zu stärken sollte man täglich 7 bis 8 Stunden schlafen. Wenn man weniger schläft reduziert sich die Anzahl der Abwehrzellen und das Immunsystem wird geschwächt.

Hände regelmässig waschen

Hände waschen stärkt nicht direkt das Immunsystem, verhindert aber das Viren und Keime in den Organismus gelangen können. Damit die Hände möglichst sauber werden sollten sie mindestens 20 Sekunden lang richtig eingeseift, auch zwischen den Fingern, werden. Und dann mindestens 10 Sekunden lang mit klarem Wasser abspülen und gründlich abtrocknen.

Sauna und Wechselduschen

In der Sauna oder auch bei Wechselduschen trainiert der Körper mit Temperaturschwankungen besser umzugehen und dadurch kann man Infektionen verhindern. Und ein Saunagang hilft auch beim Entspannen.

* Affiliatelink / Werbung