Paprikaflecken entfernen

Das einfachste Hausmittel gegen Paprikaflecken, vor allem bei roter Paprika, ist die Sonne. Das verschmutzte Kleidungsstück zuerst normal in der Waschmaschine waschen und dann zum Trocknen in die Sonne hängen. Die Sonneneinstrahlung ist ein natürliches Bleichmittel und hilft zum Beispiel auch bei Tomatenflecken.

Paprikaflecken entfernen mit Gallseife

Gallseife* hilft bei vielen Flecken, auch bei Paprikaflecken kann man sie verwenden. Den Fleck gut mit der Gallseife einreiben und dann mit der höchstmöglichen Temperatur in der Waschmaschine waschen. Ist der Paprikafleck noch nicht verschwunden, dann kann man ihn nochmal einreiben und das Kleidungsstück waschen. Danach am besten zum Trocknen in die Sonne hängen.

Eingetrocknete Paprikaflecken entfernen

Paprikaflecken kann man auch versuchen mit Zitronensaft zu entfernen. Dazu den Fleck mit Zitronensaft einreiben und etwas einwirken lassen. Dann normal in der Waschmaschine waschen, eventuell etwas Fleckensalz* dazugeben.
Als Alternative zu Zitronensaft kann man auch kohlensäurehaltiges Mineralwasser verwenden. Den Fleck gut in Mineralwasser einweichen und einige Zeit einwirken lassen. Danach den Paprikafleck mit einem Tuch bearbeiten, dabei immer vorsichtig tupfen und nicht reiben.
Eine weitere Möglichkeit ist Gebissreiniger, damit kann man auch Tupperdosen von Paprikaflecken befreien. In einem Behälter mit Wasser den Gebissreinigertab auflösen und die Dose oder die Kleidung einweichen und einwirken lassen. Die Tupperdose sollte danach gründlich gereinigt werden und die Kleidung normal in der Waschmaschine gewaschen werden.

* Affiliatelink / Werbung