Parfum selber machen

Ein eigenes Parfum kreieren ist nicht schwer, man braucht nur ein paar Zutaten und einige Grundkenntnisse zu verschiedenen Duftstoffen. Das selbsthergestellte Parfum in einem schönen Flakon* eignet sich auch sehr gut als individuelles Geschenk.

Parfum selber machen: Grundkenntnisse

Ein Parfum besteht aus 3 Duftnoten, auch Duftpyramide genannt. Das sind die Basisnote, die Herznote und die Kopfnote.

Die Kopfnote bildet die Spitze der Pyramide und wird als erstes wahrgenommen. Dieser Duft verschwindet aber auch relativ schnell wieder und besteht z.B. aus Bergamotte oder Zitrusdüften.

Wenn die Kopfnote verflogen ist, kommt die Herznote zum Vorschein. Sie wird als Charakter eines Duftes bezeichnet und hält über mehrere Stunden an. Die Herznote besteht meist aus blumigen Düften wie z.B. Jasmin, Rose oder Beeren.

Abgerundet werden die beiden Düfte durch die Basisnote. Sie bildet das Fundament und ist für ungefähr 24 Stunden wahrzunehmen. Duftstoffe sind eher schwere, würzige Düfte wie Moschus, Sandelholz.

Um einen schönen Duft herzustellen kommt es auf die Mischung der verschiedenen Düfte an. Man unterteilt die Düfte in 4 verschiedene Duftfamilien.

  • Blumige Düfte – Rose, Geranien, Jasmin
  • Zitrus-Düfte – Orange, Zitrone, Bergamotte
  • Holzige Düfte – Zeder, Sandelholz, Patchuli
  • Orientalische Düfte – Moschus, Ambra

Wie macht man Parfum selber?

Das Parfum wird aus Duftölen und Alkohol oder einem Trägeröl hergestellt. Für den Anfang sollte man sich für einen Duft in jeder Note entscheiden, also maximal 3 Düfte für ein Parfum verwenden. Später kann man mit mehreren Düften experimentieren. Die Duftmischung sollte aus 50% Herznote, 30% Kopfnote und 20% Basisnote bestehen.

Man braucht noch einen Behälter für die Duftmischung, dafür nimmt man am besten ein dunkles Glas mit einem verschließbaren Deckel*. Es schützt das Parfum vor Sonneneinstrahlung, wodurch sich die Haltbarkeit erhöht. Man sollte außerdem beachten das vorher keine Lebensmittel in dem Glas waren, da schon winzige Geruchspartikel Einfluß auf den Duft des Parfums haben.

Ein einfaches Rezept für einen blumigen Duft:

Zuerst gibt man die Duftöle in das Glas und anschließend füllt man mit dem Alkohol auf. Die Mischung wird dann kräftig geschüttelt und muss für 2 Wochen reifen. In dieser Zeit sollte man das Parfum auch immer mal wieder schütteln.

Man kann statt dem Alkohol auch ein Trägeröl (Jojobaöl, Mandelöl oder Traubenkernöl) nehmen. Mit dem Öl haftet der Duft länger auf der Haut.

25 weitere Rezepte für schöne Düfte gibt es hier >>

Bücher und Parfum Sets online kaufen

Komplettset Parfüm zum selber Herstellen eines Duftes - verschiedene Varianten (Sensual)*
Duft selber herstellen - mit diesem Set ganz einfach möglich; Verschiedene Varianten bestellbar: Natural, Romantic, Sensual, For Men und XXL Version
59,90 EUR
Vom Zauber des Duftes: Parfum selber machen*
Kleindienst-John, Ingrid (Autor); 160 Seiten - 30.09.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Freya (Herausgeber)
16,90 EUR

Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Affiliatelink / Werbung