Tomatenflecken entfernen

Einmal nicht aufgepasst und schon ist ein tiefroter Fleck auf dem weißen Hemd entstanden. Oder beim Zubereiten von Spaghetti Bolognese kann es schnell passieren das die Tomatensoße beim Kochen etwas spritzt und auf der Kleidung landet.
Hier gibt es Tipps und Tricks um Tomatenflecken schnell und einfach zu entfernen. Behandelt man die Kleidung mit diesen Hausmitteln bevor man sie in die Waschmaschine tut, stehen die Chancen sehr gut das der Fleck verschwindet. Bei allen Arten von Tomatenflecken sollte man zuerst die Reste vorsichtig mit einem Messer oder Löffel abkratzen.

Frische Tomatenflecken schnell behandeln

  • Flecken von Tomaten: Ist beim Reinbeissen in die Tomate etwas auf die Kleidung gespritzt ist das kein Problem, die frische Tomate enthält wenig Farbstoffe und der Fleck ist leicht zu entfernen. Am besten sofort mit kaltem Wasser oder besser mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser ausspülen, dabei das Kleidungsstück auf links drehen und so das Wasser durchlaufen lassen. Danach sanft mit Spülmittel abreiben um die letzten Reste zu entfernen und dann in die Waschmaschine geben.

  • Tomatensoßenflecken mit Öl: Um das Öl oder Fett zu entfernen, den Fleck als erstes mit einem enzymhaltigen Flüssigwaschmittel betupfen. Mit kaltem Wasser ausspülen, bei warmem oder heißem Wasser setzt sich das Öl oder Fett im Gewebe fest. Danach mit der höchstmöglichen Temperatur in der Waschmaschine waschen.

  • Tomatensoßenflecken mit Zucker: Flecken von Ketchup enthalten unter anderem Zucker. Diese Flecken dürfen ebenfalls nicht mit heißem Wasser behandelt werden, da sonst die Zuckerkristalle karamellisieren und sich dann im Stoff festsetzen. Möglichst auch nicht im Wäschetrockner trocknen sondern eher in kühler Luft.

Tomatenflecken aus weißer und heller Kleidung entfernen

Bei heller und weißer Kleidung oder einer weißen Tischdecke kann man nach der Vorbehandlung auch noch zu einem milden Bleichmittel greifen. Aber Vorsicht, erst an unauffälliger Stelle testen. Ist der Fleck nach dem Waschgang in der Waschmaschine noch nicht ganz weg, kann man das Kleidungsstück auch noch in die Sonne zum Ausbleichen hängen. Tomaten enthalten Betacarotin, dieser Stoff ist sehr lichtempfindlich und die Sonne ein natürliches Bleichmittel.

Eingetrocknete Tomatenflecken entfernen

Alte Tomatenflecken zu entfernen ist etwas schwieriger, aber auch hier gibt es einige Hausmittel die man verwenden kann. Man kann den Fleck mit Essig oder Essigessenz begießen und dieses eine Weile einwirken lassen. Nur klaren Essig oder Essenz verwenden, dunkle Sorten verursachen Flecken. Auch hier gilt das man diese Behandlung zuvor an einer unauffälligen Stelle testen sollte, um böse Überraschungen zu vermeiden. Anschließend das Kleidungsstück auswaschen, wenn die Flecken noch deutlich zu sehen sind, dann den Vorgang wiederholen.
Eine weitere Möglichkeit den Tomatenfleck zu entfernen ist Gallseife*. Den Fleck mit kaltem Wasser anfeuchten und mit Gallseife einreiben. Diese mind. 30 Minuten einwirken lassen. Danach in der Waschmaschine waschen.
Falls alles nicht hilft und der Fleck sich hartnäckig hält, kann man ihn noch mit Waschbenzin behandeln oder muss zu anderen chemischen Fleckenentfernern* greifen.

Tomatenflecken auf Teppich oder Sofa

Entsteht ein Tomatenfleck auf einem nichtwaschbaren Textil ist guter Rat teuer. Hier hilft die Anwendung von Rasierschaum, den Fleck gut mit Rasierschaum einsprühen und diesen mit dem Finger oder einer kleinen Bürste (Zahnbürste) vorsichtig einreiben. Den Rasierschaum ein paar Minuten einwirken lassen und dann mit dem Staubsauger absaugen oder mit einem feuchten Baumwolltuch abwischen. Beim Einreiben immer von Außen nach Innen reiben, um den Fleck nicht zu vergrößern.
Auch Pulverwaschmittel ist geeignet um Tomatenflecken auf Teppich oder Sofa zu entfernen. Waschmittel auf den Fleck streuen und mit einer Bürste sanft einreiben bis es richtig schäumt. Nach einer Einwirkzeit von 30 Minuten das Pulverwaschmittel mit einem feuchten Baumwolltuch abwischen.

Kunststoff von Tomatenflecken befreien

In Aufbewahrungsbehältern und auf Schneidebrettern können auch hartnäckige Tomatenflecken entstehen. Wenn die Behälter weiß oder farblos sind kann man sie zum Ausbleichen in die Sonne stellen. Bei farbigen Behältern hilft Öl, die Flecken damit einreiben und die Behältern oder das Schneidebrett anschließend in die Spülmaschine geben.
Eine weitere Möglichkeit ist, den Behälter mit heißem Wasser zu füllen und eine Packung Backpulver unterzumischen. Diese Mischung einige Stunden einwirken lassen, danach gut ausspülen.

Tomatenflecken von der Wand entfernen

Wenn es Kleinkinder im Haushalt gibt, dann kann es auch schnell passieren das Tomatensoßenspritzer an der Wand landen. Die Wand dann schnell mit einem trockenen Küchenpapier abtupfen und auf einer glatten Wand kann man feucht nachwischen. Wenn die Stelle getrocknet ist, die Reste mit einem Radierschwamm* entfernen. Ist der Fleck noch zu sehen, dann hilft nur noch die betroffene Stelle neu zu streichen.

Schnelle Hilfe bei Flecken

Angebot
Dr. Beckmann Fleckenteufel Obst & Getränke (50 g)*
Mit Aktiv-Sauerstoff-Formel, die farb- und gewebeschonend den Fleck bleicht & entfernt; Geeignet für waschbare und nicht waschbare Textilien
1,71 EUR
Dr. Beckmann Gallseife Stück (1 x 100 g)*
Erhöhung der Griffigkeit durch spezialnoppen auf der Unterseite
1,26 EUR

Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Affiliatelink / Werbung