Wäsche waschen

Wäsche waschen

Wäsche waschen ist nicht schwer, aber wenn man zum ersten Mal alleine seine Wäsche wäscht sollte man einige Dinge beachten. Kleidung ist nicht immer ganz billig und sollte gut gepflegt werden. Damit man lange Freude daran hat und auch seine Bettwäsche, Handtücher etc. hygienisch sauber bekommt, gibt es im folgenden Artikel einige Tipps rund ums Wäsche waschen.

Wäsche richtig sortieren

Die schmutzige Wäsche sollte als erstes nach Farben sortiert werden. Weiße Wäsche, helle Sachen und farbige/dunkle Wäsche werden getrennt gewaschen. Vor allem knallige Farben sollte man nicht mit anderen hellen Farben zusammen waschen, da diese beim Waschen Farbe abgeben. Man kann mit einem einzigen farbigen Kleidungsstück die gesamte helle oder weiße Wäsche verfärben.

Außerdem sollte man auf das Material der Kleidung achten. Baumwolle kann heißer gewaschen werden als Seide. Das Material ist entscheidend für die Auswahl des Waschprogramms und des Waschmittels. Wäscht man ein Kleidungsstück zu heiß, kann es einlaufen. Genaue Infos zur Pflege der Kleidung findet man auf dem Pflegeetikett, dort kann man anhand der Waschsymbole z.B. sehen wieviel Grad das Kleidungsstück verträgt.

Beachten sollte man auch das besonders neue farbige Kleidung abfärbt, die sollte man anfangs separat oder mit sehr ähnlichen Farben waschen. Das Abfärben lässt bei jedem Waschgang nach und ältere Kleidung färbt dann weniger ab.

Die Waschprogramme der meisten Waschmaschinen

Bunt / Kochwäsche ist geeignet für unempfindliche Textilien aus Baumwolle und Leinen, wie z.B. Bettwäsche, Handtücher und Tischdecken. Die Wäsche kann bis 95 Grad gewaschen werden, aber normalerweise sollten 60 Grad ausreichen. Die Waschmittel wirken auch bei niedrigeren Temperaturen gut und säubern die Wäsche hygienisch rein. Die Trommel kann man voll beladen.

Das Pflegeleicht-Programm kann man für die meiste Kleidung nehmen. Normal verschmutzte Kleidung kann man bei 30 Grad waschen. Die Trommel sollte nur etwa bis zur Hälfte oder ein bisschen mehr gefüllt werden.

Empfindliche Kleidung wäscht man mit dem Feinwäsche-Programm. Damit wäscht man z.B. Blusen und Spitzenunterwäsche bei 30 Grad. Für diesen Waschgang sollte die Waschtrommel nur zur Hälfte gefüllt werden.

Das Wolle / Handwäsche-Programm ist besonders schonend. Man wäscht damit Wollpullis und empfindliche Seidentextilien. Es ist ein Kaltwaschprogramm, man kann bis zu 30 Grad einstellen. Die Wäsche wird nicht geschleudert, die Trommel eher weniger als halbvoll befüllen.

Das richtige Waschmittel auswählen

Für Bunt / Kochwäsche und das Pflegeleicht-Programm kann man Voll- oder Buntwaschmittel nehmen. Wobei man Vollwaschmittel am besten nur für weiße und helle Kleidung nimmt, da es Bleichmittel enthalten kann. Die empfindlichen Textilien im Feinwäsche und Wolle/Handwäsche-Programm wäscht man mit Woll – oder Feinwaschmittel.

Es gibt Flüssigwaschmittel und Waschpulver, der Unterschied liegt hauptsächlich in der Anwenderfreundlichkeit. Aber mit Pulver waschen ist umweltfreundlicher, da Flüssigwaschmittel viel Plastikverpackung hat.
Wichtig ist auch die Dosierung vom Waschmittel, man sollte auf die richtige Menge achten. Dazu die Dosierungsempfehlung auf der Packung des Waschmittels beachten.

Flecken vorbehandeln

Sind Flecken in der Kleidung sollte man diese auf jeden Fall vor der Wäsche behandeln, danach sind sie eventuell stärker eingewaschen und lassen sich schwer bis garnicht mehr entfernen. Viele Flecken kann man gut mit Gallseife* einreiben und dann waschen. Zum Beispiel Blaubeerflecken oder Spinatflecken kann man mit speziellen Tipps zum Flecken entfernen besser in den Griff bekommen.

Fehler vermeiden beim Wäsche waschen

Auf einige Dinge sollte man beim Wäsche waschen außerdem achten, damit sie frisch und unversehrt aus der Waschmaschine kommt.

Die Wäsche sollte möglichst bald nach dem Ende des Waschgangs zum Trocknen herausgenommen werden. Liegt die nasse Wäsche zu lange in der Maschine fängt sie an muffig zu riechen und im schlimmsten Fall kann sie sogar schimmeln.

Reißverschlüsse, Haken und Knöpfe sollten geschlossen werden, sonst kann es passieren das sie sich in anderen Kleidungsstücken verhaken und Löcher entstehen.

Alle Taschen entleeren, sonst kann es durch metallische Gegenstände zu Rostflecken kommen oder ein vergessenes Taschentuch hinterlässt Fusseln in der ganzen Wäsche.

Waschpulver sollte man richtig dosieren, nimmt man zu viel davon kann es weiße Flecken auf der Kleidung geben. Außerdem bleibt dann ein Rest im Waschmittelfach und das kann auch schimmeln. Zur Vorbeugung sollte man auch regelmässig die Waschmaschine reinigen.

Waschmittel online kaufen

Angebot
Perwoll Wolle und Feines, Faser Pflege Pulver, 6 (1 x 6) Waschladungen, für Wolle, Seide und Feines*
Nachhaltige Verpackungen: Die Perwoll Boxen sind zu 100 Prozent recycelbar; Hinweis: Die Abbildungen können leichte Abweichungen zu dem gelieferten Artikel aufweisen
2,49 EUR

Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API