Waschmaschine reinigen

Spätestens wenn die Wäsche nach dem Waschen nicht mehr frisch riecht, ist es Zeit die Waschmaschine zu reinigen. Mit der Zeit können sich in der Waschmaschine Haare, Fusseln und Reste vom Waschmitteln sammeln und ablagern. Oft wäscht man nur mit niedrigen Temperaturen und begünstigt damit die Entstehung von Schimmel und Bakterien werden auch nicht abgetötet.

Flusensieb, Gummidichtungen und Waschmittelfach reinigen

Das Flusensieb und das Waschmittelfach sollte man alle 4 Wochen reinigen, damit die Waschmaschine nicht anfängt zu stinken. Vor allem im Flusensieb kann sich Schmutz ansammeln.

Das Flusensieb befindet sich meist unten hinter der Abdeckung an der Waschmaschine, man sollte einen Lappen oder eine kleine Schüssel bereithalten um restliches Wasser aufzufangen wenn man das Flusensieb herausnimmt. Dann spült man das Flusensieb unter fließendem Wasser gründlich ab und wischt die Öffnung wo man es rausgenommen hat mit einem Lappen aus.

Das Waschmittelfach nimmt man am besten aus der Waschmaschine heraus und wäscht zuerst den groben Schmutz ab. Dann legt man es in eine Schüssel mit Wasser / Essiggemisch und lässt es eine Weile einweichen. Danach mit klarem Wasser abspülen und wieder einsetzen.

Die Waschmaschine sollte man auch von aussen ab und zu abwischen um Staub und Waschmittelreste zu entfernen. Dazu einfach einen feuchten Lappen mit etwas Spülmittel nehmen.

Waschmaschinentrommel reinigen

Um die ganze Waschmaschine mit Trommel und Schläuchen einmal komplett durchzuspülen kann man Natron*, Zitronensäurepulver* oder Spülmaschinentabs nehmen. Man legt 1 bis 2 Spülmaschinentabs in die Trommel und startet einen leeren Waschgang bei 90 Grad. Das hilft gegen Kalk, Bakterien und Keime.
Nimmt man statttdessen Natron, gibt man ca. 50g ins Waschmittelfach und startet einen leeren Waschgang bei 60 Grad. Zitronensäurepulver statt Natron verbreitet zusätzlich zur Reinigung auch einen frischen Duft.

Essigessenz sollte man hier nicht benutzen, da die Säure zu aggressiv ist und auf Dauer die Schläuche und Dichtungen beschädigt. Die Gummidichtungen kann man gut mit Zitronensaft reinigen. Dazu nimmt man einen Lappen, feuchtet ihn mit Zitronensaft an und wischt über die Gummidichtungen.

Schimmel und Bakterien in der Waschmaschine vorbeugen

  • Nach dem Waschen immer die Tür und das Waschmittelfach etwas offen lassen damit das restliche Wasser verdunsten kann.

  • Zwischendurch immer mal wieder einen Waschgang bei hoher Temperatur machen um Bakterien abzutöten.

  • Nicht zuviel Waschmittel und Weichspüler nehmen, die Reste lagern sich im Waschmittelfach ab.

  • Soda* zu jedem Waschgang dazu geben, das reinigt die Wäsche und die Waschmaschine.

Waschmaschinenreiniger online kaufen

Letzte Aktualisierung am 8.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Affiliatelink / Werbung